1. Startseite
  2. »
  3. Hörfunk
  4. »
  5. Audioprogramme
  6. »
  7. Was digitale Sender sind – ein Überblick

Was digitale Sender sind – ein Überblick

Was digitale Sender sind – ein Überblick

Das Wichtigste in Kürze

Was versteht man unter digitalen Sendern?

Unter digitalen Sendern versteht man Rundfunksender, die Informationen in Form von diskreten binären Signalen übertragen. Weiteres hier…

Wie kann ich digitale Sender einstellen?

Um digitale Sender einzustellen, benötigst du ein Empfangsgerät.

Welche Vorteile bieten digitale Sender gegenüber analogen Sendern?

Digitale Sender bieten vor allem eine höhere Bild- und Tonqualität. Mehr dazu hier…

Du bist auf der Suche nach einem neuen Fernseher oder Radio und fragst dich, was digitale Sender überhaupt sind? Dann bist du hier genau richtig.

In diesem Blogbeitrag erfährst du alles, was du über digitale Sender wissen musst: Was sind digitale Sender? Wie empfängst du sie? Welche Vorteile haben sie? Und welche digitalen Sender gibt es in Deutschland?

Was die Vorteile von digitalen Sender sind

Digitales Fernsehen oder Radio bietet viele Vorteile.

Analoge Sender werden nach und nach abgeschaltet oder durch digitale Sender ersetzt. Bald kannst du keine Programme mehr empfangen, wenn du noch einen analogen Fernseher oder ein analoges Radio hast.

Mit einem digitalen Gerät bist du auf der sicheren Seite. Du kannst alle verfügbaren Programme genießen.

Wusstest du schon?

Digitale Sender verwenden im Gegensatz zu analogen Sendern diskrete binäre Signale, um Informationen zu übertragen, was zu einer verbesserten Signalqualität, effizienteren Nutzung des Frequenzspektrums und zusätzlichen Funktionen wie HD-Bildern und Mehrkanalton führt.

Zudem bieten die digitalen Sender dir eine deutlich bessere Bild- und Tonqualität als die analogen Sender. Besonders wenn du einen HD- oder UHD-Fernseher hast, wirst du den Unterschied merken.

Die Bilder sind schärfer, die Farben sind brillanter und der Ton ist klarer und deutlicher. Auch bei Radiosendern profitierst du von einem rauschfreien und störungsarmen Empfang.

Mit digitalen Sendern profitierst du von einer größeren Programmvielfalt. Du kannst zwischen vielen verschiedenen Genres, Themen und Sprachen wählen.

Egal, ob du Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Kultur, Kinderprogramme oder Musik sehen oder hören möchtest: Du findest immer etwas, das dich interessiert.

Auch internationale Digitalsender, die dir Einblicke in andere Kulturen und Sichtweisen geben, kannst du empfangen.

Genauso bieten digitale Sender dir mehr Komfort als analoge. So kannst du zum Beispiel einen elektronischen Programmführer (Electronic Programme Guide, EPG) nutzen, der dir anzeigt, was gerade läuft oder was als Nächstes kommt.

Für mehr Information oder Unterhaltung kannst du auch Untertitel, Mehrsprachigkeit oder interaktive Angebote nutzen.

Darüber hinaus kannst du die digitalen Sender auch als Stream über das Internet empfangen, wenn du unterwegs bist oder wenn du gerade keinen Fernseher oder kein Radio zur Verfügung hast.

Wie du den passenden digitalen Fernseher oder Radio findest

Du bist jetzt überzeugt, dass du dir ein digitales Fernseh- oder Radiogerät anschaffen möchtest. Aber wie findest du das richtige Gerät für dich? Hier sind einige Tipps, die dir bei der Auswahl helfen:

Bevor du dich auf die Suche nach einem digitalen Fernseher oder Radio machst, solltest du dir Gedanken machen, wie viel Geld du ausgeben möchtest.

Je nach Größe, Qualität und Ausstattung gibt es digitale Geräte in verschiedenen Preisklassen. Du solltest dir ein realistisches Budget setzen und dich daran halten.

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, digitale Programme zu empfangen: Kabel, Satellit, Antenne und Internet. Jeder dieser Empfangswege hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Du solltest dich informieren, welche Empfangswege bei dir verfügbar sind und welche Programme sie anbieten. Beachte auch die Kosten für den Anschluss und die Gebühren für den Empfang.

Die Größe deines digitalen Fernsehers oder Radios hängt von deinem persönlichen Geschmack und dem zur Verfügung stehenden Platz ab.

Beim Fernseher gilt: Je größer der Bildschirm, desto besser das Seherlebnis. Beachte aber auch den Abstand zwischen dem Fernseher und deinem Sitzplatz.

Als Faustregel gilt: Der Abstand sollte etwa das Zwei- bis Dreifache der Bildschirmdiagonale betragen.

Beim Radio gilt: Je größer das Gerät, desto besser der Klang. Du solltest aber auch die Raumakustik berücksichtigen. Eine Faustregel lautet: Das Radio sollte nicht zu nah an einer Wand oder in einer Ecke stehen.

Die Qualität deines digitalen Fernsehers oder Radios hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auflösung, Kontrast und Helligkeit sind bei einem Fernseher besonders wichtig.

Die Auflösung gibt an, wie viele Bildpunkte (Pixel) auf dem Bildschirm vorhanden sind. Je mehr Bildpunkte, desto schärfer das Bild.

Am häufigsten werden die Auflösungen HD (1.280 x 720 Pixel), Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) und UHD (3.840 x 2.160 Pixel) verwendet.

Der Kontrast gibt an, wie groß der Unterschied zwischen hellen und dunklen Bereichen ist. Das Bild wirkt umso lebendiger, je höher der Kontrast ist.

Die Helligkeit ist ein Maß für die Leuchtkraft des Bildschirms. Je höher die Helligkeit, desto besser ist die Ablesbarkeit bei Tageslicht.

Leistung, Frequenzgang und Lautsprecher sind die wichtigsten Eigenschaften eines Radios.

Bestseller Nr. 1
GRUNDIG DTR 4500 Digital Radio, DAB+, FM-Radio, RDS, 2.0 Stereo-Lautsprechersystem, Weckfunktion, TFT Farbdisplay, inkl. Fernbedienung, Bluetooth, Schwarz
GRUNDIG DTR 4500 Digital Radio, DAB+, FM-Radio, RDS, 2.0 Stereo-Lautsprechersystem, Weckfunktion, TFT Farbdisplay, inkl. Fernbedienung, Bluetooth, Schwarz
Kabelgebunden. Bluetooth-Audiostreaming (V5.0).; Drei stufiger-Helligkeitsregelung; 40 UKW- und 40 DAB+Senderspeicherplätze. Fernbedienung
77,99 EUR Amazon Prime

Die Leistung ist ein Maß für den Stromverbrauch des Radios und die Lautstärke, mit der das Radio spielen kann.

Der Klang ist umso lauter, je höher die Leistung ist.

Der Frequenzgang gibt an, wie gut das Radio hohe und tiefe Töne wiedergeben kann. Der Klang ist umso klarer, je breiter der Frequenzgang ist.

Die Lautsprecher bieten Auskunft darüber, wie viele Lautsprecher hat das Radio und wie sind sie angeordnet. Je mehr Lautsprecher, desto räumlicher das Klangbild.

Die richtige Ausstattung ist entscheidend

Die Ausstattung deines digitalen Fernseh- oder Radiogeräts ist von deinen persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben abhängig. Du solltest dich fragen, welche Funktionen und Anschlüsse du brauchst.

Für ein Fernsehgerät sind zum Beispiel folgende Funktionen und Anschlüsse wichtig:

  • Smart TV: Ein Smart TV ist ein Fernseher, der mit dem Internet verbunden ist und dir ermöglicht, auf verschiedene Apps und Webseiten zuzugreifen. Zum Beispiel kannst du Filme, Serien oder Videos über Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video oder YouTube anschauen. Du kannst auch Spiele spielen, Musik hören oder soziale Netzwerke besuchen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Fernseher bietet dir ein Smart TV mehr Unterhaltungsmöglichkeiten.
  • HDMI: Bei HDMI handelt es sich um einen Anschluss, über den Bild- und Tonsignale in digitaler Form übertragen werden. Mit HDMI kannst du einfach einen Blu-ray-Player, eine Spielekonsole oder einen Laptop verbinden und die Inhalte auf dem großen Fernseher genießen. HDMI ermöglicht dir eine hohe Bild- und Tonqualität und eine einfache Handhabung.
  • USB: USB ist ein Anschluss, über den Daten in digitaler Form übertragen werden können. Du kannst beispielsweise einen USB-Stick, eine externe Festplatte oder eine Digitalkamera anschließen und die Inhalte auf dem Fernseher abspielen oder speichern. Hohe Speicherkapazität und schnelle Datenübertragung sind die Vorteile von USB.

Tipp: Achte darauf, dass dein digitaler Fernseher oder Radio genügend Anschlüsse hat, um alle deine Geräte anzuschließen. Wenn du mehrere Geräte gleichzeitig nutzen möchtest, solltest du auch einen HDMI-Switch oder einen Audio-Switch verwenden, um zwischen den Quellen zu wechseln.

Folgende Funktionen und Anschlüsse sind z.B. für ein Radio wichtig:

  • Bluetooth: Bluetooth ist eine drahtlose Verbindung. Dabei werden Daten digital übertragen. So kannst du zum Beispiel dein Smartphone, dein Tablet oder deinen Laptop mit deinem Radio verbinden. Du kannst dann die Inhalte auf dem Radio abspielen. Bluetooth ermöglicht dir eine hohe Flexibilität und lässt sich kinderleicht bedienen.
  • DAB+: DAB+ ist ein digitaler Radiostandard, der im Vergleich zu UKW mehr Programme in besserer Qualität zur Verfügung stellt. Du kannst zum Beispiel regionale oder überregionale Sender in CD-Qualität empfangen. Oder du kannst dir Zusatzinformationen wie Nachrichten, Wetter oder Verkehr anzeigen lassen. DAB+ bietet eine größere Programmvielfalt und eine störungsfreie Übertragung.
  • AUX: AUX ist ein Anschluss zur Übertragung von analogen Audiosignalen. Dir ist es möglich, MP3-Player, CD-Player oder Plattenspieler an dein Radio anzuschließen und die Inhalte über das Radio abzuspielen. Der AUX-Anschluss hat ein ein hohes Maß an Kompatibilität und eine nostalgische Atmosphäre zu bieten.
Die richtige Ausstattung ist entscheidend.

So stellst du dein Gerät optimal ein

Jetzt hast du das passende digitale Fernseh- oder Radiogerät gefunden. Aber wie stellst du es am besten ein? Damit du das beste Seh- oder Hörerlebnis hast? Hier sind einige Tipps, die dir dabei helfen:

Richtige Ausrichtung deines digitalen Fernsehers oder Radios

Die Ausrichtung deines digitalen Fernsehers oder Radios hängt von deinem Sitzplatz und dem Lichteinfall ab.

Um Spiegelungen zu vermeiden, sollte der Fernsehbildschirm möglichst parallel zu deinem Blickwinkel stehen. Außerdem sollte der Bildschirm nicht zu hoch oder zu niedrig hängen. Das kann zu Nackenschmerzen führen.

Für ein Radio gilt: Der Lautsprecher sollte zur Optimierung des Klangs möglichst in Richtung deines Ohrs zeigen. Um Resonanzen zu vermeiden, sollte der Lautsprecher auch nicht zu nah an einer Wand oder in einer Ecke stehen.

Wähle den richtigen Modus

Dein digitales Fernseh- oder Radiogerät verfügt über verschiedene Modi, die du je nach der Situation, in der du dich befindest, auswählen kannst.

Folgende Modi gibt es zum Beispiel für ein Fernsehgerät:

  • Standard: Dieser Modus eignet sich für normale Sehsituationen. Er bietet eine ausgewogene Bildqualität mit natürlichen Farben und Kontrasten.
  • Film: Dieser Modus eignet sich für Filmabende. Er bietet eine warme Bildqualität mit weichen Farben und Kontrasten.
  • Game: Dieser Modus eignet sich für Spiele. Er bietet eine schnelle Bildqualität mit kräftigen Farben und Kontrasten.
  • Sport: Dieser Modus eignet sich für Sportübertragungen. Er bietet eine klare Bildqualität mit kräftigen Farben und Kontrasten.

Hinweis: Du kannst auch die individuellen Einstellungen deines digitalen Fernsehers oder Radios anpassen, zum Beispiel die Helligkeit, den Kontrast, die Farbe, die Lautstärke oder den Klang. Du solltest aber vorsichtig sein, nicht zu viel zu verändern, um die Bild- oder Tonqualität nicht zu verschlechtern.

Die folgenden Modi sind z. B. für ein Radio verfügbar:

  • Normal: Dieser Modus eignet sich für normale Hörsituationen. Mit natürlichen Höhen und Tiefen bietet er einen ausgewogenen Klang.
  • Bass: Dieser Modus eignet sich für Musikliebhaber. Er bietet einen kräftigen Klang mit betonten Bässen.
  • Jazz: Dieser Modus ist für Freunde des Jazz geeignet. Er bietet einen warmen Klang mit weichen Höhen und Bässen.
  • Rock: Dieser Modus ist für Fans von Rockmusik geeignet. Mit betonten Höhen und Tiefen bietet er einen lebendigen Klang.

Digitale Sender bieten viele Vorteile

Digitale Sender sind eine tolle Möglichkeit, um dein Fernseh- oder Radioerlebnis zu verbessern. Sie bieten dir eine bessere Bild- und Tonqualität, eine größere Programmvielfalt und mehr Komfort als analoge Sender.

Du solltest dir daher einen digitalen Fernseher oder Radio zulegen, der zu deinem Budget, deinem Empfangsweg, deiner Größe, deiner Qualität und deiner Ausstattung passt.

Quellen